Alarmübung

Die Kameraden der Löschgruppe Rösebeck

Die Bezeichnung verrät es bereits - wir sind eine freiwillige Feuerwehr. Dies bedeutet, die Stadt Borgentreich stellt das Feuerwehrgerätehaus, das Fahrzeug und das notwendige Material zur Verfügung. Das Personal bilden Freiwillige, die in Rösebeck wohnen und einen gewöhnlichen Beruf ausüben.

Die freiwilligen Kräfte werden über Meldeempfänger alarmiert und begeben sich im Alarmfall ins Feuerwehrgerätehaus und anschließend an den Einsatzort. Tagsüber müssen Sie vom Arbeitsplatz weg und nachts aus dem Bett. Sie alle machen dies freiwillig und unentgeltlich, an 365 Tagen im Jahr.

Retten, löschen, bergen, schützen, das Motto der Feuerwehren, beschreibt die heutigen vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr.

War es früher vornehmlich Aufgabe der Feuerwehr nur Feuer zu löschen, hat sich dies heute grundlegend geändert. Das Aufgabengebiet der Feuerwehr hat sich in viele Richtungen erweitert.

Retten von Menschen und auch Tieren aus Gefahr ist heute eine der ersten Aufgabe der Feuerwehr.

Löschen von Schadenfeuer, also reine Brandeinsätze, machen heute nicht mehr die Hauptaufgabe aus.

Bergen ist sicherlich eine der unangenehmste Aufgaben eines jeden Feuerwehrmannes.

Schützen vor Feuer und Gefahr kann die Feuerwehr nicht immer und nicht immer direkt, aber wir helfen Ihnen gerne dabei sich selbst zu schützen.

Technische Hilfeleistungen bei Schadenfällen nehmen einen immer größeren Stellenwert ein, z.B. bei Sturmschäden, Hochwasser, auslaufendem Öl oder Explosionsgefahr.


Kontakt

Löschgruppenführer
Olaf Walter

Kirchweg 4
34434 Borgentreich-Rösebeck
Telefon: 05643 / 948740
E-Mail: roesebeck@ffw-borgentreich.de

Rechtliches

Zurück nach oben Button